Produktionsoptimierung

Kurze Durchlaufzeiten, hohe Produktivität und Flexibilität sowie eine  hervorragende Qualität sind häufige Ziele der Produktionsoptimierung.

Je nach Anforderung der Kundenaufträge sind unterschiedliche Produktionsstrukturen (Linien, Zellen, Inseln,..), Materialversorgunggssysteme (Auftrags- oder Einzelstück-Kommissionierung, Kanban, Supermarkt,...) und Steuerungsprinzipien (Push, Pull, One piece flow,...) zusätzlich zu den technischen Produktionssystemen zu planen. Mit der Methode des Value Stream Design lassen sich verschiedene Alternativen des Gesamt-Produktionskonzepts vergleichen und bewerten. Auch die Produktionsorganisation und die Entlohnungssysteme haben wesentliche Auswirkungen auf den störungsfreien Produktionsablauf und die Erreichung der genannten Produktionsziele.

Mit Einführung von Lean Manufacturing wird ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess eingeführt und voran getrieben. Unterstützungsmaßnahmen auf Managementebene wie KATA Coaching sorgen für eine breitflächige Umsetzung der Verbesserungsprozesse.

Kommentare sind deaktiviert